281
post-template-default,single,single-post,postid-281,single-format-standard,theme-stockholm,stockholm-core-1.0.3,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.3,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
Title Image

Spiele mit Pfand bieten doppelten Spaß mit wenig Vorbereitung

Spiele_Kindergeburtstag_Haende_hoch

Spiele mit Pfand bieten doppelten Spaß mit wenig Vorbereitung

Du hast genug von den typischen Geburtstagsspielen? Wir haben eine tolle Idee, wie du alten Spielen einen neuen Anstrich gibst und das kinderleicht! Wer Fehler während eines Spieles macht, muss ein „Pfand“ abgeben, sich von etwas trennen. Zurückgewinnen kann man sein Pfand mit dem Lösen kleiner Aufgaben.

Gaudi gibt es schon beim ersten Spiel, bei dem die Pfänder abgegeben werden und ein zweites Mal, wenn sie eingelöst werden. Beim Spielen mit Pfändern entsteht niemals Langeweile – wer will schon ein Pfand verlieren…und wer will es nicht schnell zurückgewinnen? Hier findest Du einige Anregungen für solche Spiele, die gute Laune und jede Menge Spaß versprechen.

Spiele, bei denen Kinder ein Pfand abgeben müssen

Viele Kinder kennen Spiele wie „Alle Vögel fliegen hoch“ oder „Kommando“ gar nicht mehr. Mit dem Pfand geben wir diesen Klassikern einen besonderen Pfiff:

Bei „Alle Vögel fliegen hoch“ ersetzt der Spielleiter „Vögel“ durch alle möglichen Dinge, die fliegen oder auch nicht fliegen können und reißt begeistert die Hände in die Luft. Die Kinder, die bei flug-unfähigen Wörtern die Hände ebenfalls hoch nehmen, müssen ein Pfand abgeben. Oft sorgen schon die unmöglichen „Flugobjekte“ für große Lacher.

Beim Spiel „Kommando“ werden Gesten für bestimmte Kommandos vereinbart. Bei „Faust“ beispielsweise müssen die Fäuste auf den Tisch gelegt werden, bei „Hoch“ die Hände in die Luft gestreckt werden. So denkst Du Dir Kommandos aus. Auf das Wort „Kommando“ trommeln alle mit den Fingern auf den Tisch, der Spielleiter ruft nach kurzer Zeit eines der Kommandos. Wer falsch reagiert, muss ein Pfand abgeben.

Bei „Solala“ und der bösen Sieben sitzen die Kinder im Kreis und zählen durch. Immer wenn eine Zahl, die ein Vielfaches von Sieben ist, an der Reihe ist, muss diese durch „Solala“ ersetzt werden. Wer patzt, gibt ein Pfand ab.

Lustig ist das “Kofferpacken”, das man auch schon mit kleineren Kindern spielen kann. Das erste Kind beginnt mit „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: ….“ und nennt einen Gegenstand. Das nächste Kind sagt den gesamten Satz und fügt einen Gegenstand hinzu. Macht ein Kind einen Fehler, wird ein Pfand fällig.

Das Einlösen wird zur Herausforderung

Jetzt wollen die Kinder natürlich ihr abgegebenes Pfand zurück! Das ist gar nicht so einfach.
Der Spielleiter fragt: „Was soll das (verdeckte) Pfand in meiner Hand?“ Aufgaben können sein: eine Nadel auf einem Bein einfädeln, einen Purzelbaum machen, ein Lied pfeifen, fünf Tiere mit Anfangsbuchstaben A nennen, ein bestimmtes Tier malen oder nachahmen, stehend den eigenen Fuß küssen, unter einem Stuhl durchkriechen… hier können die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Mit diesen Spielideen wird ohne große Vorbereitung jeder Kindergeburtstag zum Hit. Das Geburtstagskind wie auch die Gastkinder werden total begeistert sein.

No Comments

Post a Comment