1775
post-template-default,single,single-post,postid-1775,single-format-standard,stockholm-core-1.0.3,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
Title Image

Gartenparty & Co.: Snacks für heiße Tage

Snacks für heiße Tage

Gartenparty & Co.: Snacks für heiße Tage

Ein Sommerfest oder eine Gartenparty ist herrlich – und darf gerne so oft es geht gefeiert werden, solange uns der Sommer mit tollem Wetter und warmen Sonnenstrahlen verwöhnt. Gerade bei diesen Temperaturen gibt es nur immer wieder ein Problem: wo und wie die ganzen Leckereien kühlen?

Um dieses Problem zu umgehen, haben wir Rezepte zu Gerichten gesammelt, mit denen Du fast ohne Kühlung auskommst und die einfach lecker sind. Auf dem Büffet halten sich diese Sachen lange frisch und sehen auch nach längerer Zeit noch äußerst appetitlich aus. Hier kommen unsere Snacks für heiße Tage!

Falafel statt Frikadellen

Falafel sind ausgebackene Kichererbsenbällchen, die Du selbst machen oder ganz bequem aus einer Trockenmischung, erhältlich in Reform- und Naturkostläden, formst. Sie sind die Antwort aus dem Orient auf Frikadellen und haben den Vorteil auch ungekühlt haltbar zu sein, damit machen sie sich zum perfekten Snack für heiße Tage! Ein tolles und einfaches Falafel Grundrezept mit verschiedenen Varianten haben wir bei Eat-the-world gefunden.  

Hummus als Beilagen-Allrounder

Hummus wird ebenfalls aus Kichererbsen, die mit Gewürzen püriert werden, hergestellt. Das Beste: es schmeckt einfach köstlich und ist dabei so simpel. Besonders lecker ist es zu Fladenbrot und Falafeln. Du kannst fertiges Hummus in orientalischen Läden und manchmal sogar bei Discountern kaufen.

Ein Korb voller Eier

Man glaubt es nicht, aber ein Korb mit hart gekochten Eiern leert sich auf jedem Fest. Es ist nichts Besonderes, aber sehr beliebt, einfach herzustellen und Wärme macht ihnen nichts aus und damit passen sie ideal in unsere Snacks für heiße Tage. In einem Korb arrangiert, mit einem Salzfässchen daneben, sind sie ein hübscher Anblick, besonders, wenn Du sie einfärbst. Bunte Eier sind nicht nur zu Ostern dekorativ!

Wraps aus Crêpes: süße und herzhafte Snacks für heiße Tage

Aus mit Wasser und Öl verdünntem Pfannkuchenteig zauberst Du einen Stapel Crêpes. Nimm dazu einfach Dein Lieblings-Pfannkuchen Rezept und mache den Teig etwas dünner als gewöhnlich. Zudem solltest Du beim Ausbacken darauf achten, dass die Pfannkuchen so dünn wie möglich werden in dem Du wenig Teig so gut es gehst in der Pfanne nach allen Seiten hin verteilst. Möchtest Du das ein wenig professioneller angehen, kannst Du natürlich auch zum Crêpe-Maker greifen.
Die Crêpe stapelst Du dann am besten auf einem Teller und lässt sie erkalten. Nun kannst Du sie nach Herzenswunsch belegen und einrollen. Ist Dir nach etwas Süßem? Dann bestreiche sie mit Frischkäse und Blaubeermarmelade, rolle sie auf und schneide diese dekorativ schräg in breite Streifen. Sehr lecker sind auch folgende herzhafte Kombinationen: Frischkäse mit Röstzwiebeln und angebratenem Speck, Schmelzkäse mit Lauch, Erdnussbutter mit einer Spur Salz, Tomatenpesto mit Parmesan … Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Achte nur darauf, dass Du sie nicht zu sehr befüllst, sodass die Gäste die Wraps ohne zu kleckern aus der Hand genießen können. Beim Anrichten kannst Du die Crêpes auch beispielsweise mit kurzen Schaschlik Spießen einstechen, damit sie auch ganz sicher nicht aufgehen können und ihre schöne runde Form behalten.

Salate im Becher – perfekt fürs Büffet

Sehr originell sind Salate in kleinen Bechern oder Schälchen angerichtet. So können die Salate prima aus der Hand gegessen werden und das ist besonders praktisch bei unseren Snacks für heiße Tage. Nicht alltäglich und sehr leckere Ideen für Sommersalate sind beispielsweise Couscoussalat mit Minze, Paprika und kleingewürfelter getrockneter Aprikose. Oder wie wäre es mit einem Minisalat, der aus ganz kleinen Tomaten und Gurkenwürfeln besteht, die mit Zitrone, Salz und Petersilie gewürzt wird? Auch lecker ist ein Nudelsalat mit Mandeln sowie Mandarinorangen, der mit Mayonnaise abgeschmeckt und mit Mandarinensaft und Curry angemacht wird.
Gurkensalat wird durch Ruhen noch besser: Gurke in nicht zu dünne Scheiben hobeln, etwas Zucker, eine halbe Tasse Essig und eine halbe Tasse Wasser sowie einen halben Teelöffel Salz verrühren und die Gurke damit übergießen. Ein gesunder und leckerer Snack für heiße Tage.
Kinder stürzen sich immer wieder auf den Coleslaw, der fast wie bei KFC schmeckt: Einen halben Weißkohl und zwei Karotten in der Küchenmaschine schreddern, ein Glas Miracel Whip mit 50 Gramm Zucker, zwei Esslöffeln Essig und einer Prise Salz verrühren und mit dem Kohl vermengen … lässt Du ihn einen Tag durchziehen, ist er optimal. Perfekt also für Deine Gartenparty!

Kinder lieben Pizza und überbackene Snacks

Mit Pizzaschnecken aus fertigem Blätterteig, den Du mit Tomatensoße, Schinken oder Salami und Käse belegst, aufrollst und dann ich Scheiben schneidest, liegst Du immer richtig – erst recht, wenn Du die Schnecken vor dem Backen noch mit Käse bestreust. Auch mit verschiedenen Toasts, die auch kalt sehr lecker sind, punktest Du … und sicher nicht nur bei den Kindern. Besonders beliebt sind folgende Kompositionen: Flammkuchentoast, der mit Speck und Zwiebeln auf Frischkäse oder Schmand zubereitet wird. Natürlich ist der gute, alte Hawaitoast, auch ohne Ananas, als Schinkentoast, bei Kids sehr beliebt. Es muss also nicht immer die klassische Pizza sein: Es gibt noch viel mehr Ideen zu Pizza und Überbackenem, das Kinder lieben. Schau Dir dazu doch einfach mal unseren Artikel ein Pizzateig viele Möglichkeiten an.

Der Hit sind Krakenwürste und eine Hotdog-Station für Kinder

Snacks für heiße Tage KrakenwürstchenHalbe Wienerle werden bis auf wenige Zentimeter von der abgeschnittenen Seite her kreuzweise eingeschnitten, beim Braten ringeln sich dann die “Krakenarme”. Diese bereitest Du einfach vor und kannst sie in einem Topf mit Deckel mit nach draußen nehmen und so lauwarm halten. Auf Baguettescheiben gesetzt mit Ketchup, Mayo, Gurke und Röstzwiebeln werden da “Hotdoctopusse” draus.  Eine Station auf Kinderhöhe, an der die Kids aus den vorbereiteten Zutaten die eigenen Hotdogs bauen können, garantiert gute Laune. Quelle: http://olchis.de/wp-content/uploads/2015/10/Krakenwuerstchen_04.jpg

Egal ob Groß oder Klein, Essen aus der Hand kommt immer gut an. Besonders bei der Gartenparty darf gerne gesnackt werden! Und gerade für Kinder fühlt es sich immer toll an, wenn sie ihren eigenen Teller zusammenstellen dürfen mit den Dingen die sie am liebsten mögen. Also solltest Du Dir gerade an warmen Tagen keinen Stress machen und Snacks für heiße Tage servieren, die nicht gekühlt werden müssen. So behältst auch Du einen kühlen Kopf – und hast ebenfalls viel Spaß dabei! Den wünschen wir auch und einen guten Appetit!

Wird bei Deiner Gartenparty auch der Grill angeschmissen? Wir haben tolle Rezepte, die großen wie auch kleinen Gästen besonders gut schmecken und auf der nächsten Grillparty auf keinen Fall fehlen sollten. Schau hier wie Du Bratwürste und Brötchen in kleine Schildkröten verwandeln kannst und welche Cocktails Groß und Klein besonders gut schmecken!

No Comments

Post a Comment