1887
post-template-default,single,single-post,postid-1887,single-format-standard,stockholm-core-1.0.3,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Title Image

Herbstliche Desserts für gemütliche Tage zuhause

Herbstliche Desserts

Herbstliche Desserts für gemütliche Tage zuhause

Der Herbst steht vor der Tür! Wir geben zu, die letzten Wochen hat der Sommer noch einmal so richtig Gas gegeben, aber so langsam müssen wir uns an den Gedanken verregneter Nachmittage gewöhnen. Aber ganz ehrlich, die Vorstellung, gemütlich in die Kuscheldecke eingewickelt im trauten Heim zu sitzen, während draußen die Blätter von den Bäumen fallen, ist doch garnicht mal soo schlecht.

Noch besser wird es, wenn man sich mit kleinen Leckereien verwöhnen kann. Wir haben Rezeptideen für herbstliche Desserts zusammengesucht, die Dir und Deinen Kleinen einen gemütlichen Nachmittag zuhause zusätzlich versüßen.

Lecker, herbstlich und gesund: Desserts rund um den Apfel

Der Herbst ist die Zeit, in der die Äpfel auch an unseren Bäumen reifen. Und was schmeckt besser, als ein selbst gepflückter Apfel? Wir haben drei Ideen, wie Du aus dem heimischen Obst herbstliche Desserts zauberst, die einfach zum Anbeißen lecker sind.

Unsere erste Variante der herbstlichen Desserts aus Äpfeln ist genauso simpel wie sie klingt: Apfel am Stiel. Hier kannst Du Deinen Kids ohne wenig Aufwand den gesunden Snack schmackhaft machen. Schneide einen Apfel in gleichmäßige Stücke. Diese werden auf Cake Pop Stiele bzw. Schaschlikspieße gesteckt. Nun kommt die süße Versuchung ins Spiel. Nach Lust und Laune kannst Du weiße sowie dunkle Schokolade schmelzen und Streusel, Nüsschen, Smarties, Krokant und ähnliches vorbereiten. Die Spitze der Apfelstückchen wird zunächst in die Schokolade getunkt und im zweiten Schritt verziert. Diese Äpfel am Stiel schauen einfach soo lecker aus! Hast Du noch mehr Lust auf Essen am Stiel? Wie wärs mit Waffeln oder Pizza am Stiel? Hier haben wir eine ganze Auswahl an tollen Rezeptideen für Essen am Stiel.

Wir alle lieben Chips. Wäre da nicht diese blöde Tatsache, dass die leckeren Kartoffelchips nicht immer der gesündeste Snack ist. Hier kommt die gesunde Lösung! Apfelchips sind nicht nur gut für Dich und Deine Kids, sondern schmecken auch noch köstlich. Als süße Versuchung mit Zimt oder einfach neutral sind sie einfach der Hit. Du schneidest die Äpfel mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben. Leg die Apfelscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bestreu sie nach Belieben mit Zimt. Dieses kommt dann bei 100 Grad in den vorgeheizten Backofen (Umluft 80 Grad). Die Apfelchips werden nun mindestens 1 Stunde im Backofen getrocknet, bis sie die gewünschte Bräune und Knusprigkeit erreicht haben. Ein Obst-Dörrautomat eignet sich ebenfalls super, um jegliches Obst in gesunde Snacks zu verwandeln. Lasst das gemütliche & vor allem gesunde Snacken beginnen!

Herbstliche Desserts Apfel CupcakesZugegeben, die nächste Rezeptidee für herbstliche Desserts rund um den Apfel hat abgesehen vom Aussehen nicht allzu viel mit dem gesunden Snack zu tun, aber unsere Apfel Cupcakes sehen dafür zum Anbeißen lecker aus. Die würden auch auf dem nächsten Schneewittchen Kindergeburtstag eine gute Figur machen! Das Tolle daran ist, dass Du mit einem ganz einfachen Trick die markante Form eines Apfels bekommst. Kleiner Tipp für den nächsten Valentinstag: Auch Herz Muffins lassen sich auf diese Art ganz einfach ausbacken! Du brauchst dafür ein Muffinblech, die gibt’s schon für wenig Geld online zu kaufen. Das Blech legst Du zunächst mit Papier Muffin Förmchen aus. Jetzt kommt der kleine Trick ins Spiel. Forme beispielsweise aus Alufolie kleine Stäbchen. Jeweils ein Stäbchen kommt zwischen Papierförmchen und Muffinform, sodass daraus eine Herzform entsteht, bevor anschließend der Teig ins Papierförmchen gefüllt werden kann. Unser Tipp für Dich: Wenn Du in die Muffinform ein kleines bisschen Margarine gibst, bleiben die Papierförmchen auch in der Form. Ab in den Ofen und nach 20 Minuten Backzeit hast Du Muffins in Apfel- bzw. Herzform. Damit die Äpfel ihr sattes rot (oder grün, je nachdem welcher Apfel Dein Favorit ist) bekommen, kannst Du ganz einfach eine Frischkäse Cupcake Creme mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. In diesem Artikel haben wir ein simples und gleichzeitig köstliches Rezept für eine solche Frischkäsecreme für Dich! Mit Salzstangen zauberst einen Apfelstiel, mit Fruchtgummi kannst Du dem Apfel ein Blatt verpassen. Wir haben hier die Haribo Fruitmania Lemon genommen, die haben nämlich Fruchtgummi in Blattform! Mit einem kleinen Stück Zahnstocher kannst Du die Blätter an den Cupcake stecken.

Der Kürbis muss nicht bis Halloween warten

Welches Gemüse gehört zum Herbst wie der Topf zum Deckel und wie das Christkind zu Weihnachten? Genau, der Kürbis! Jedes Jahr aufs Neue bekommt man in den herbstlichen Monaten Lust auf Kürbissuppe, Kürbisrisotto & Co. Aber der Kürbis kann auch süß – und deshalb darf er bei unseren Tipps für herbstliche Desserts nicht fehlen!
Wir sind auf zwei Rezepte für herbstliche Desserts gestoßen, zu denen kleine Naschkatzen und Kürbis Liebhaber einfach nicht Nein sagen können.

Die Chocolate Chip Cookies können einpacken, hier kommt unser Pumpkin Cinnamon Choco Chip Cookie! Ja, ihr habt richtig gehört, es gibt Kürbis-Zimt-Schoko-Cookies. Mhhh.. da läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen. Der Foodblog Vanilla Kitchen hat ein wirklich tolles Rezept für diese leckeren Kürbis Cookies. Alles, was Du dafür brauchst, ist Butter, weißer und brauner Zucker, Honig, Kürbispüree, Vanillezucker, Zimt, Muskatnuss, Backpulver, Mehl, Schokotropfen und eine Prise Salz. Im Artikel sind die einzelnen Schritte super erklärt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hast Du noch etwas vom Kürbispüree über, kannst Du das direkt für unsere leckeren Kürbis-Cupcakes verwenden.
Außerdem brauchst Du:
– ½ Tasse Zucker
– ¼ Tasse brauner Zucker
– 2 Eier
– 1 Pck. Vanillinzucker
– ¾ Tasse Kondensmilch
– ⅔ Tasse Mehl
– 1,5 TL Muskatnuss (gemahlen)
– 0,5 TL Nelken (gemahlen)
– ¼ TL Salz
– ¼ TL Backpulver
– ¼ TL Natron
– 425g Kürbispüree
Und so geht’s:
Zunächst gibst Du Zucker, Vanillinzucker, Kondensmilch, Eier und Kürbispüree in eine große Schüssel und vermischt die Zutaten mit einem Handrührgerät. In einer zweiten Schüssel vermischst Du die übrigen trockenen Zutaten. Diese mischst Du nun nach und nach unter den Teig. Als nächstes verteilst Du den Teig in einer vorbereiteten Muffinform und gibst das Blech in den vorgeheizten Ofen (180 Grad) und backst die Muffins für 20 Minuten. Sind die kleinen Kürbis-Küchlein ausgekühlt, kannst Du sie mit geschlagener Sahne und Zimt verfeinern. Das perfekte Dessert für regnerische Tage!

Wer liebt sie nicht, die süßen kleinen Eulen?

Herbstliche Desserts Eulen MuffinsWir auf alle Fälle! Deshalb mussten wir auch diese süßen Eulen Muffins mit Dir teilen. Sind sie nicht zuckersüß? Und so einfach zu nachzubacken. Eines unserer absoluten Lieblingsrezepte für herbstliche Desserts! Alles, was Du brauchst, sind Deine Lieblingsmuffins, Schokoglasur, Oreo-Kekse und Smarties. Wenn Du die Muffins Deiner Wahl gebacken und ausgekühlt hast, kannst Du sie mit Schokoglasur bestreichen. Nun kommen die Oreo-Kekse ins Spiel. Öffne die Kekse, sodass eine Seite mit der leckeren Creme bestrichen ist. Zwei davon kommen – mit der Creme nach oben – auf den Muffin. Sie sind die Augen unseres süßen Eulen-Muffins. Mit Smarties kannst Du außerdem der Eule Pupillen, Ohren und Schnabel verleihen. Da möchte man ja fast nicht reinbeißen, so süß sind die Muffins! Ein kleiner Tipp von uns: Begradige den Muffin etwas, indem Du mit einem Messer die Spitze abschneidest, so halten die Oreo-Kekse besser. Um die Smarties auf der Oreo-Creme zu befestigen, kannst Du etwas Schokoglasur nehmen.

Unser letzter Tipp für den bevorstehenden Herbst kommt eigentlich aus der Vorweihnachtszeit. Diese herbstlichen Desserts sind nicht nur lecker, sondern auch eine tolle Deko für einen herbstlichen Tisch! Wir schlagen vor, Du holst Omas Butterplätzchenrezept aus dem Schrank und stichst statt Tannenbaum, Stern und Co. kleine Eulen, Blätter und Kürbisse aus dem Teig. Wenn Du magst, kannst Du diese auch mit Lebensmittelfarbe und Zuckerguss herbstlich verzieren. Schaut super aus und ist gleichzeitig eine köstliche Deko!

Wir würden sagen, mit unseren Ideen für herbstliche Desserts kann der Regen und die Kälte uns nichts anhaben! Wir machen es uns kuschelig und genießen die gemütlichen Tage daheim mit unseren herbstlichen Snacks, die vor allem bei Deinen Kindern großen Anklang finden werden.

Wir sind gespannt, welches Rezept zu Deinem Lieblings-Herbst-Dessert wird! Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

No Comments

Post a Comment